FANDOM


Die Epic Rap Battles of History (kurz ERB) sind parodistische, englischsprachige Webvideos, in denen sich meist Figuren der Menschheitsgeschichte in sogenannten „Rap-Battles“ streiten. Die wenige Minuten dauernden Videos werden seit 2010 auf YouTube veröffentlicht und wurden mit mehreren Preisen ausgezeichnet.

Geschichte Bearbeiten

Die Idee, zwei historische Figuren in einem Rap-Wettbewerb gegeneinander antreten zu lassen, kam von Lloyd Ahlquist, der sie an Peter Shukoff weitergab. Das Ergebnis war eine improvisierte Show namens „Check OneTwo“, die ersten drei Episoden wurden mit einem Budget von je 50 US-Dollar realisiert.[1]

Am 26. September 2010 wurde der erste Battle auf YouTube veröffentlicht, in dem John Lennon (gespielt von Shukoff) gegen Bill O’Reilly (gespielt von Ahlquist) antrat. Durch Viralität wuchs besonders die Bekanntheit der zweiten Episode, in der Darth Vader und Adolf Hitler gegeneinander rappen. Dieses Video wurde bis Juli 2014 mehr als 80 Millionen mal angesehen.

Episoden und Figuren Bearbeiten

Insgesamt wurden bis August 2015 57 Episoden in 4 Staffeln veröffentlicht.[2] Viele Charaktere wurden von Shukoff und Ahlquist selbst gespielt, zusätzlich gibt es Schauspieler und weitere YouTuber, die wiederholt hinzugezogen wurden und Gastauftritte absolvierten.

Peter Shukoff Bearbeiten

Von Shukoff wurden folgende Figuren dargestellt:

Staffel Figuren
1 John Lennon, Darth Vader aus Star Wars, Abraham Lincoln, Lady Gaga, Hulk Hogan, Ludwig van Beethoven, Stephen Hawking, der Osterhase, Napoleon Dynamite, Vince Offer, Albus Dumbledore aus Harry Potter, Der Kater mit Hut aus dem gleichnamigen Werk von Dr. Seuss, Mister Rogers, Christopher Kolumbus, Nice Peter (er selbst)
2 Darth Vader aus Star Wars, Master Chief aus Halo, Luigi aus Super Mario, Michael Jackson, Steve Jobs, HAL 9000 aus 2001: Odyssee im Weltraum (Stimme), Freddie Mercury, Abraham Lincoln, der zehnte Doktor aus Doctor Who, Batman, der Weihnachtsmann, Nikola Tesla (Stimme), Lance Armstrong, Wolfgang Amadeus Mozart, Grigori Rasputin, Wladimir Lenin, Wladimir Putin
3 Darth Vader aus Star Wars, Blackbeard, Bob Ross, Donald Trump, der letzte Geist aus A Christmas Carol, Rick Grimes aus The Walking Dead, Bill Nye, George Washington, die Teenage Mutant Ninja Turtles Donatello, Michelangelo, Leonardo und Raphael (Stimme)
4 Jamie Hyneman von den MythBusters, Romeo Montague aus Romeo und Julia, Zeus (Stimme), Steven Spielberg, Michael Bay, Ted Logan aus Bill & Ted’s verrückte Reise in die Zukunft, David Copperfield, RoboCop, Friedrich Nietzsche, Jim Henson und Kermit der Frosch aus der Muppet Show

Lloyd Ahlquist Bearbeiten

Ahlquist spielte folgende Rollen:

Staffel Figur
1 Bill O’Reilly, Adolf Hitler, Chuck Norris, „Macho Man“ Randy Savage, Dschingis Khan, Napoleon Bonaparte, Benjamin Franklin, Gandalf aus Der Herr der Ringe, Thing 1 und Thing 2 aus Der Kater mit Hut von Dr. Seuss, James T. Kirk aus Star Trek, EpicLLOYD (er selbst)
2 Adolf Hitler, Leonidas I (Stimme), Mario, Elvis Presley, Bill Gates, Frank Sinatra, Mitt Romney, Clint Eastwood, Robin aus Batman, die Weihnachtselfen, Adam, Thomas Edison, Babe Ruth, Skrillex, Josef Stalin, Michail Gorbatschow
3 Adolf Hitler, Al Capone, Pablo Picasso, J. P. Morgan, Walter White aus Breaking Bad, Superman, William Wallace, die Teenage Mutant Ninja Turtles Leonardo, Raphael, Michelangelo und Donatello
4 Adam Savage von den MythBusters, der Marshmallowmann aus Ghostbusters – Die Geisterjäger (nur Stimme), Clyde Barrow, Thor (Stimme), Hannibal Lecter, Phil McGraw, Alfred Hitchcock, Bill S. Preston aus Bill & Ted’s verrückte Reise in die Zukunft, Harry Houdini, der Terminator, Sokrates, Stan Lee

Gastauftritte Bearbeiten

acht Auftritte

  • Zach Sherwin als Albert Einstein, Dr. Emmett „Doc“ Brown aus Zurück in die Zukunft, Sherlock Holmes, Ebenezer Scrooge, Stephen King, Egon Spengler von den Ghostbusters, Voltaire und Walt Disney

drei Auftritte

  • George Watsky als William Shakespeare, der vierte Doktor aus Dr. Who und Edgar Allan Poe
  • Rhett McLaughlin von Rhett & Link als Wilbur Wright, Donatello und William Clark
  • Link Neal von Rhett & Link als Orville Wright, Leonardo da Vinci und Meriwether Lewis
  • DeStorm Power als Mr. T, Kanye West und Shaka

zwei Auftritte

  • Timothy DeLaGhetto als Kim Jong-il und Laozi
  • Ray William Johnson als Boba Fett aus Star Wars (nur Stimme) und Son Goku aus Dragon Ball
  • Keegan-Michael Key von Key & Peele als Mohandas Karamchand Gandhi und Michael Jordan
  • Jordan Peele von Key & Peele als Martin Luther King Jr. und Muhammad Ali
  • KRNFX als Grant Imahara von den MythBusters und Sunzi

ein Auftritt

  • Chris Alvarado als Tory Belleci von den MythBusters
  • Dan Bull als Jack the Ripper
  • Dante Cimadamore als Nikola Tesla (nur Schauspiel)
  • Chali 2na als Neil deGrasse Tyson
  • November Christine als Oprah Winfrey
  • Iman Crosson als Barack Obama
  • Taylor Cu als der Marshmallowmann aus Ghostbusters – Die Geisterjäger (nur Schauspiel)
  • Mike Diva als Bruce Lee
  • Lisa Donovan als Sarah Palin
  • Mary Doodles als Kari Byron von den MythBusters
  • Mark Douglas als Ray Stant von den Ghostbusters
  • Walter Downing als Winston Zeddlemore von den Ghostbusters
  • Alex Farnham als Justin Bieber
  • Lauren Flans als Ellen DeGeneres
  • Kimmy Gatewood als Marilyn Monroe
  • Michelle Glavan als Miley Cyrus
  • Chris Gorbos als Peter Venkman von den Ghostbusters
  • Bentley Green als der junge Michael Jackson
  • Hannah Hart als Bonnie Parker
  • Ian Hecox von Smosh als Michelangelo
  • Grace Helbig als Julia Capulet aus Romeo und Julia
  • Jenna Marbles als Eva
  • MC Jin als Konfuzius
  • Mickey Meyer als Dr. Seuss (nur Schauspiel)
  • Kyle Mooney als Dr. Watson
  • Brian Neunhoffer als Boba Fett aus Star Wars (nur Schauspiel)
  • Ruggles Outbound als Stanley Kubrick
  • Anthony Padilla von Smosh als Raphael
  • Jessi Smiles als Jeanne d’Arc
  • Snoop Dogg als Moses
  • Colin J. Sweeney als Billy Mays
  • Angela Trimbur als Kleopatra
  • Wax als Quentin Tarantino
  • Jesse Wellens als Leonidas I. (nur Schauspiel)
  • "Weird Al" Yankovic als Isaac Newton

Auszeichnungen Bearbeiten

  • 2013:
    • Streamy Awards der Kategorien „Beste Musiker – online“ (an Peter Shukoff), „Bester originaler Song“, „Beste Musik-Serie“ und „Bester Gebrauch von Fashion und Design“ (an Mary Gutfleisch), zusätzlich nominiert in „Bestes Drehbuch
    • nominiert für die YouTube Music Awards in den Kategorien „Video des Jahres“ und „Künstler des Jahres

Umsatz Bearbeiten

Auf die Frage nach dem Anteil ERBs an den gesamten Einnahmen im Leben der Künstler antwortete Ahlquist 2011:

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Vorlage:YouTube (Vorlage:EnS), 16. Februar 2012. Abgerufen am 17. Juli 2014.
  2. List of Epic Rap Battles of History - Epic Rap Battles of History Wiki - Wikia

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki