Fandom

YouTube Wiki Deutschland

GamersCheck

1.394Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Wie alles begannBearbeiten

CrazyFreak (GamersCheck) begann im Jahre 1989 im Alter von 6 Jahren mit seinem Atari 2600 und später dem Atari 7800, gefolgt vom SNES, Sega Master System II und schließlich der Sony PlayStation (PSX) und Ende 2009 folge die PlayStation 3. Mitte 2015 kam dann noch die Xbox, Xbox 360 und PlayStation 2 hinzu und Ende 2013 folgte dann die PlayStation 4 und Mitte 20015 die Xbox One. Videospiele haben sein ganzes Leben bis jetzt geprägt und sind immer noch ein Teil seines Lebens.

Vom Blog nach YoutubeBearbeiten

Angefangen hat der junge Kieler mit einem Forum, aber das wollte nicht so recht funktionieren also mietete er sich einen Server und installierte dort die Blog Software Wordpress. Nun schrieb er Artikel rund um PS3 und PC und erweitere sich im November 2012 auf Wii U. Natürlich hat er auch viele Reviews geschrieben von den Spielen, die er von den Publishern bekommen hat. Das kommt sicherlich auch nicht einfach so, denn er musste sämtliche Publisher selber kontaktieren und dies war mit sehr viel Arbeit und Telefonaten verbunden.

Schlussendlich hat alles wunderbar funktioniert und gelegentlich werden auch Gewinnspiele veranstaltet.

Nun wollte er natürlich noch mehr Menschen erreichen und erstellte am 09.08.2011 den YouTube-Kanal GamersCheck. Mit anfänglichen Schwierigkeiten doch mit der Zeit lief es immer besser. Nun hatte ein Freund von ihm auch die Idee, bei YouTube einzusteigen mit einem Let's Play-Kanal und nannte ihn GamersCheckLP, da sie beide zusammenarbeiten wollten. Als er sich im Januar 2013 mit GamersCheckLP zusammengetan hat und nun auch Let's Plays machte liefen beide Kanäle immer besser und auch die Podcasts, die immer regelmäßiger kamen hatten viele Zuschauer bekommen.

Später folge noch GamersCheckGP, wo ebenfalls Let's Plays veröffentlicht wurden, aber nur von CrazyFreak selber. Ende 2014 trennten sich GamersCheckLP und GamersCheck und gingen ihre eigenen Wege. Es folgte eine Umstrukturierung des Contents und so wurden beispielsweise aus den langen Gaming die kurzen Game-News. Im Frühjahr 2015 dann ein Tiefschlag, denn GamersCheck bekam einen Strike von Rockstar Games wegen eines Trailers. So musste der alte Kanal geschlossen werden und ein neuer Kanal auch mit dem Namen GamersCheck eröffnet werden. Am Content hat sich aber nichts verändert. Lediglich wurde aus Game Check jetzt Review.

Im späteren Verlauf wurde GamersCheckGP fallengelassen und die Let's Plays wanderten zu GamersCheck. Außerdem wurde eine Kooperation mit Zoomin Games Deutschland eingegangen. Das heißt im Klartext, dass Kate vom gleichnamigen Kanal für GamersCheck moderiere und umgekehrt schrieb CrazyFreak die Texte für Kate.

KategorienBearbeiten

  • Review: Ein Test der kurz gehalten wird, aber trotzdem alle nötigen Informationen beinhaltet.
  • Unboxing: Diese Kategorie wird je nach Verfügbarkeit beliefert. Hier werden hauptsächlich nur Collectors Edition oder Spezielle Collektionen ausgepackt und auf den Inhalt eingegangen.
  • Vlog: Diese Kategorie wird nur beliefert, wenn es wirklich etwas neues gibt. Hier erzählt er live vor der Cam, was so passiert ist bzw. was noch passieren wird auf dem Kanal bzw. auf seinem Blog.
  • Podcast: Hier werden spezielle Themen diskutiert wie die Spielverfilmungen. In den Videos selber werden auch Trailer oder Bilder eingefügt, dass dem Zuschauer nicht langweilig wird.
  • Game News: Jede Woche kommen die aktuellen Ereignisse aus der Gaming Szene zusammengetragen in kurzen knappen Sätzen.
  • Let's Plays: Live Kommentiertes Gameplay
  • Fanmade Trailer, History of, Neuerscheinungen uvm.

Soziale NetzwerkeBearbeiten

Seit 13. Mai 2012 hat er auch seine eigene Facebook Fanpage: GamersCheck sowie seine eigene private Facebook Seite: CrazyFreakKI und einen Twitter Account: GamersCheck sowie seit Juli 2016 auch Instagram: GamersCheck

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki