FANDOM


Jerry B. Anderson (auch Jerry Belvedere Anderson) geboren als Jörn Allers am 19. Juni 1972, ist ein Kieler YouTube-Comedian und YouTube-Musiker.

Jerry's Sprache im Internet ist wegweisend für die bundesweite "Talk-Welle". Deutsche Sprache, die mit englischen Wörtern versetzt ist. Ein Jugendtrend, der sich seit 2014 durchsetzt.

Künstler wie Steasy, Rohlexx, Der Daniel, Italo Dixon, Euroslimes, Die fantastischen Vier, Simon Unge und Phil Laude haben bereits Jerrys Voice verwendet.

Eines seiner bekanntesten Videos ist Jerry B. Anderson's WIE TALKST DU EIGENTLICH MIT MIR[1] aus seinem 19.000 Abonentenkanal "smartenbergen".

Musik Bearbeiten

Jerry begann bereits in der Schulzeit Musik zu machen. Von 2000 - 2002 wohnte Jerry aus privaten und beruflichen Gründen nicht mehr in Kiel, kehrte dann aber zurück. Es folgten Theaterstücke und Kompositionen für Musicals. Außerdem arbeitete Jerry ua. mit der Kieler Hip-Hop Band "Büro am Strand" und der Girlband "Wonderwall".

Anfang 2008 begann Jerry als "Jörn Allers" mit seinem YouTube-Musikkanal "stickysplasher".[2] Seine bekanntesten Songs des Kanals sind: "Knutzen Zoo Angel Kiel" und "Der König von Mettenhof". Außerdem war Jerry als Blogger über die Blogplattform "Kulando" bis zu deren Ende tätig.

Als Schauspieler bzw. Statist taucht Jerry in Fernsehserien wie "Nicht von schlechten Eltern", "Mensch, Pia!" und im Kieler Tatort auf.

Synchros und allgemeine Bekanntheit Bearbeiten

Jerry B

aktuelles Profilbild

Ende 2008 begann Jerry dann als "Jerry B. Anderson - The SynchroChannel" kleinere Videoclips zu vertonen. Der Kanal wurde später nur noch "Jerry B. Anderson" genannt.

Der Berliner Regisseur Christian Alvart baute in seinen beiden Tatort Folgen "Kopfgeld" und "Fegefeuer" Sprüche aus Jerry's "Wie talkst du mit mir" ein. Gesprochen wurden diese von dem Schauspieler Fahri Yardim.

Der Regisseur Lars Jessen bringt im WDR-Fernsehen ab dem 26.12. die Mini-Serie "Der letzte Cowboy" auf den Bildschirm. Besonders in Folge 2 werden viel Jerry-Sprüche "getalkt". Die Schauspieler Peter Jordan, Matthias Weidenhöfer und Nadine Wrietz sind mit dabei. Die Folgen gibt es bereits in der ARD- und WDR Mediathek zu sehen.

"Die fantastischen Vier" und Simon Unge brachten in ihren Videos kurze Jerry-Sample-Ausschnitte.

In der RTL2 Daily-Scripted Reality Sendung "Köln 50667" [1] sind Jerry B. Anderson-Sprüche keine Seltenheit. Vor allem "Du kleiner Splasher" wird dort verwendet.

Mittlerweise sind in fast allen Großstädten Deutschlands die "Jerry-Talks" bekannt.

Jerry's Sprachstil ist sehr eigen. Er vermischt Deutsch und Englisch oder übersetzt auch Englisches sehr direkt. Es entstehen dann Wortkombinationen wie z.b. "Home-Forbidden" - hier im Beispiel dahergeleitet von "Hausverbot". Außerdem dreht er die sogenannten "Kaffee-Vlogs". Vorzugsweise wird in der Natur Kaffee getrunken. Diese Filme sind auf dem Synchro- sowie dem Musikkanal erschienen. Sehr beliebt ist seine "Fields of Gold" Rapscollection.

In vielen seiner Vlogs und Synchros spielt die im Jahr 2011 Zweitplatzierte DSDS-Sängerin Sarah Lombardi (Sarah Engels) [2] eine große Rolle. Die Suchmaschine von Google reagiert oftmals mit einer Namensverbindung zwischen Jörn Allers und Sarah Engels.

Seit 2009 gibt es unter dem Namen "Der König von Mettenhof" eine Hörspielreihe, die aus zehn Charakteren besteht. Es wurden ca. 100 Hörspiele produziert, von denen aber nur wenige auf dem Hauptkanal zu finden sind. Kult sind bereits die Figuren "Manser", ein fetter Priester aus Mettenhof, sowie "Winnie", ein 1.20m kleiner Pornoshopbesitzer. Viele Hörspiele sind für Jugendliche nicht geeignet und benötigen deshalb eine Altersbestätigung.

Trivia Bearbeiten

Sprüche, die Jerry oft benutzt:

  • Samma wie talkst du eigentlich mit mir?!
  • Komm mal down of life.
  • Du kleiner Splasher!
  • Ich geh mir jetzt einen Splashen.
  • ERZÄHL'S MIR DOCH!
  • Alles normal im Step.

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. https://www.youtube.com/watch?v=k1hTgEg8XWo
  2. https://www.youtube.com/user/stickysplasher

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.