FANDOM


SparkofPhoenix (bürgerlich: Dennis[1]) ist ein deutscher Let's Player, der sich auf seinem Hauptkanal auf das Sandbox-Game Minecraft spezialisiert hat.

Außerdem betreibt er einen Zweitkanal, einen Gamingkanal für andere Spiele als Minecraft, einen Vlogging Kanal und einen englischsprachigen Kanal.

Sein Intro wurde von Tribto erstellt und ist ca. 7 Sekunden lang. Da dieser jedoch Selbstmord beging, verwendet er es aus moralischen Gründen lange nicht mehr, zum Start des neuen Projektes "NOVUS" taucht es aber wieder am Anfang der Videos wieder auf.

Persönliches Bearbeiten

SparkofPhoenix wurde am 18. Mai 1992 geboren. Privat weiß man wenig über seine Person, da er im Internet nicht viel preis gibt. Er benutzt auch keine Facecam. Er ist 1.80m groß, 75kg schwer, hat blonde Haare und hat eine Freundin.

Die Anfänge Bearbeiten

Der Kanal wurde am 25. Juli 2010 gegründet, zunächst ausschließlich zur Nutzung der Kommentarfunktion, ohne selbst Videos zu produzieren.

Laut eigener Aussage, empfand er die Figur des Phönix, aus der altägyptischen Sagenwelt, als äußerst faszinierend, musste allerdings feststellen, dass der Name »Phoenix« bereits vergeben war. Somit entschied er sich für die Wortkombination »SparkofPhoenix« (deutsch: Funke des Phönix).

Die Idee, eigene Videos zu produzieren, entstand durch einen Schulfreund. Laut eigener Aussage, bat dieser ihn während des Physik-Leistungskurses darum, ihn bei der Umsetzung einer Webseite, rund um das Thema Gaming, zu unterstützen. ZavoxGaming – so der Name der Seite – sollte dazu dienen, um Ingame-Szenen diverser Spiele zu präsentieren. Da zum einbetten der einzelnen Videos ein externes Videoportal genutzt werden musste, bot es sich somit an, den bereits existierenden Kanal von SparkofPhoenix zu nutzen.

Bereits nach dem Abitur führte Spark das Projekt alleine weiter, da sein Freund sich verstärkt auf eine Karriere bei der Bundeswehr konzentrieren wollte und somit das Interesse an der Gemeinschaftsarbeit verlor. Spark selbst brachte es zu diesem Zeitpunkt bereits auf ca. 60 Abonnenten.

Sein erstes Video auf diesem Kanal, ist nicht mehr öffentlich zugänglich. Aktuell in der Chronik verfügbar ist demnach "Minecraft "Let's Explore": Tiefenbohrungen mit Erfolg Folge 1", welches am 25. April 2011 online ging.

Vorerst noch aus Unsicherheit selbst zu sprechen, nutzte er die YouTube interne Funktion, innerhalb eines Videos Anmerkungen einzufügen und erst im Video Let's Play Minecraft #1 (19.08.2011), ist das erste Mal seine Stimme zu hören.

Mit dem Update auf Minecraft Beta 1.7 (31. Juni 2011) und der Einführung der Kolben, startete er ein neues Projekt, in welchem er sich auf Redstone-Tutorials konzentrierte. Diese reichten von anfänglich simplen Schaltkreisen, bis hin zu komplexen, multifunktionalen Strukturen. In mehr als 100 Tutorials demonstrierte er seinen Zuschauern, unter anderem, die Errichtung eines 2x3 Geheimtors, eines programmierbaren Keyboards, eines rotierenden Leuchtfeuers und eines automatisierten Bahnhofs. In seiner ruhigen Art, erklärte und demonstrierte er dabei zahlreiche und äußerst interessante Schaltsysteme, baute diese Schritt für Schritt auf und gewann somit mehrere Tausend Abonnenten hinzu.

Charakteristik Bearbeiten

Dennis ist ein sehr ruhiger Let's Player, der nur äußerst selten laut wird, sondern eher besonnen auftritt. Vor allem sein Let's Play-Stil grenzt sich deutlich von anderen Let's Playern ab, da er auch des öfteren Themenvorschläge annimmt und behandelt. Diese reichen von ethischen Fragen, wie "Würdest Du Dein Leben für das von tausenden anderen Leuten opfern?" bis zu Themen der Wissenschaft, wie Kernspaltung, Mitochondrien, außerirdischem Leben oder Beamen.

Logo und Merchandise Bearbeiten

SparkofPhoenix-Logo-Feendrache

Die detailreiche Version des Logos, welches nicht auf die Printprodukte geschafft hat. (Urheberrechte liegen bei Feendrache und SparkofPhoenix)

Im November/Dezember 2015 ließ er sein neues Logo professionell von Fanfiktion-Autorin Feendrache entwickeln. Da er in den vorherigen Jahren eine Art 'Ersatzlogo' nutzte, welches aus einem simplen 'S' bestand, einigte man sich sehr schnell darauf, die S-Form des früheren Logos zu übernehmen.

Feendrache, als gelernte Medienoperatorin, entwickelte es so, dass das S nun die Form eines Phönix bildet. Seit Anfang 2016 schmückt das Logo Kleidung, Tassen, Turnbeutel usw. in verschiedenen Ausführungen (farbig oder schwarz-weiß) und ist somit im Shop erhältlich. Zudem gibt es eine aufwendigere Web-Version, welche aber für den Print nicht realisiert werden konnte.

Seit Anfang Juni sind auch der "PixelPhönix" und ein kleiner Spark, der einen Phönix umarmt, im Shop erhältlich. Diese wurden nicht von Feendrache, sondern von Artwork Eskobar designet.

Aktueller Stand Bearbeiten

In der Zwischenzeit hat er bei mehreren Projekten mitgewirkt, die bekanntesten sind:

  • Let's Play "Skyfactory 2" mit LPmitKev das fast 200 folgen dauerte
  • Minecraft Novus
  • Sein Let's Play mit über 1000 Folgen
  • Sein Let's Show mit 11 Folgen
  • Modded-Multiplayer-Let´s Play "Minecraft NOVUS"
  • Sein "5 Dinge in Minecraft, die du noch nicht wusstest" mit mehr als 150 Folgen
  • Seine Mob-Vorstellungen "10 Fakten über den Minecraft-..."
  • Das Mod-Let's Play Together Magiccraft (zusammen mit D4LMinecraft), das trotz großer Beliebtheit aufgrund von Zeitgründen eingestellt werden musste
  • Feed the Beast Let's Play Together "Megaprojekt" (Communityprojekt vieler deutscher YouTuber) mit 350 Parts
  • Seine über 100 Redstonetutorials
  • Auf SparkGamingTV: Let's Play League of Legends, Let's Play Call Of Duty: MW3, Let's Play Portal 2 (Blind), Let's Play Skyrim (Blind) , Let's Play Borderlands 2 (Blind) , Let´s Play GTA 5
  • Varo (eine Art Survival Games mit 41 deutschen Let's Playern) mit SibstLP und 44 Parts (ausgeschieden im Halbfinale gegen Paluten)
  • Attack of the B Team Let's Play Together "Galaxy" (Communityprojekt vieler deutscher YouTuber) mit 193 Parts (Stand: 07.12.14)
  • Let's Play Together "Skytec" (Communityprojekt vieler deutscher YouTuber) mit 34 Parts (Abgeschlossen)
  • Eine G.B.E 2.0 Adventuremap mit 23 Folgen (Abgeschlossen)
  • Varo 2 mit 39 Parts und Sieg mit CraftingPat
  • Let's Play "Craftattack 3" (Community Projekt vieler Deutscher YouTuber)
  • Minecraft Adventskalender 2014 mit 24 Parts (Beendet)
  • Varo 3 mit LPmitKev mit 6 Parts
  • Let's Play "Craftattack 4" (Community Projekt vieler Deutscher YouTuber)
  • Varo 4 mit CastCrafter mit 40 Parts (Tod durch ZickZack, welche dann Varo 4 gewannen)
  • Minecraft Sky Modded Skyblock (Community Projekt vieler Deutscher YouTuber) 70 Parts
  • Minecraft Stranded mit LPmitKev (Abgeschlossen)
  • Modpack Terrafirmapunk mit LPmitKev
  • Let's Play "Craft Attack 5" (Community Projekt vieler Deutscher YouTuber)
  • Minecraft Adventskalender 2017

Equipment Bearbeiten

Computer

  • Prozessor: Intel Core i7-5960X
  • Grafikkarte: Asus STRIX GTX 980
  • RAM: 32GB Crucial Ballistix Sport

Betriebssytem

  • Windows 7 Home Edition

Computerzubehör

  • Tastatur: Razer Blackwidow Chroma
  • Maus: Lioncast LM30

Mikrofon

  • Blue Yeti USB

Kamera

  • Canon 80D

Software

  • Fraps (Für Gameplay)
  • OBS (Für Streams)
  • Audacity (Für Voiceovers)
  • Sony Vegas Movie Studio (Für Schnitt)


Stand: Dezember 2017

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Mit Klicks zum Erfolg – „SparkofPhoenix“ im Interview | WAZ.de

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.