FANDOM


Stub
Dieser Artikel oder Abschnitt ist ausbaufähig. Du kannst dem YouTube Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.
Hauptartikel: TubeClash

#FinalClash (oder #TubeClash03) ist die dritte #TubeClash-Staffel. Das besondere: Dieses Mal sind 3 neue Clasher dabei. Diese haben alle weniger als 150.000 Abonnenten. Dazu kommen die Charaktere aus Staffel 1 und Staffel 2.

In der letzten Staffel gibt es einige Änderungen, inwieweit die Community die Story bestimmen kann:

  • Jeder Clasher hat nun drei Leben, damit sie nicht rausfliegen können, bevor sie sich richtig entfalten können.
  • Die Community kann nun Handlungsorte bestimmen, auf die sich in der nächsten Episode dann besonders konzentriert wird.

HandlungBearbeiten

Episode 1Bearbeiten

Die erste Folge der dritten Staffel beginnt mit einem tagträumenden Julien Bam, der viel mehr in seiner eigenen Welt ist als Luca zuzuhören. In einem Gespräch erfahren wir, dass die anderen YouTuber aus ihrem Clash Monster jagen, um Speicherplatz frei zu machen. Diese, genauer gesagt Stegi und rewinside, sieht man daraufhin dabei, wie sie einen riesigen Creeper bekämpfen. Währenddessen beobachten GLP und Kelly aus dem Gebüsch heraus Stegi, der mit dem Zeichentablet zugange ist. Nachdem der Creeper besiegt ist, fragt rewi Sturmwaffel etwas. Dieser steht allerdings etwas abseits und seine Füße sind in dem Eis, das die Insel bedeckt, gefroren. Stegi und rewi wollen ihm helfen, jedoch stellt sich heraus, dass es nicht Sturmi, sondern Gronkh ist. In diesem Moment springen Kelly und GLP aus dem Gebüsch hervor. Auch Sturmi ist dort, gefesselt und ohne seine Klamotten.

Stegi weiß bereits, warum sie da sind. Er sagt ihnen, dass sie das Tablet nicht bekommen werden. Daraufhin behauptet GLP, dass Clash 2 (Clasher der 2. Staffel) versucht hätte, heimlich die Engine aus dem Lager von Clash 1 (Clasher der 1. Staffel) zu holen. Da Stegi verneint, kommt es zu einem Streit. Gronkh friert währenddessen immer weiter ein. Bevor es jedoch zur Eskalation kommt, erkennt Manu, dass Clash 2 ihnen eine Falle gestellt hat: Während Sturmwaffel, rewinside und Stegi die drei ablenken, begibt sich der Observierungstrupp zum Lager von Clash 1, um die Engine zu holen.

Der Observierungstrupp, bestehend aus Max und Dagi, beobachtet derweil von einer Anhöhe aus das Geschehen. Plötzlich sieht Max etwas am Eisberg, der sich zwischen den Inseln befindet: Dieser beginnt zu leuchten und „auszubrechen“. Im Lichtstrahl bildet sich eine Person. Alle Clasher sind erstaunt darüber. Die Person über dem Berg bleibt jedoch nicht bestehen, sondern zerplatzt in mehrere Eiskugeln, die das Gebiet wieder einfrieren. Alle Clasher ziehen sich zurück, um nicht getroffen zu werden. Noch weitere Lichter erscheinen über dem Berg, doch auch sie zerplatzen. Eine der Eiskugeln trifft Sturmwaffel, der augenblicklich gefriert. Auch Max und Dagi werden vom Eis getroffen. Schließlich tauchen drei Personen über dem Berg auf: Es sind die drei neuen Clasher Horrorkissen, Halbzwilling und dieserpan, welche reichlich verwundert sind, dass sie plötzlich mitten in der Luft schweben. Doch bevor sie weiter darüber nachdenken können, fallen sie auch schon in den Schnee.

Als Horrorkissen wieder zu sich kommt, taucht vor ihr plötzlich ein Licht auf. Sie hält es erst für eine Fee aus The Legend of Zelda, doch es ist Mii Mii (in der Form, in der er sich selber oft zeichnet). Nach einer kurzen Vorstellung führt er sie zu einem bestimmten Ort – Everyday Saturday singend. Während sie davongehen, taucht ein Schatten auf, der sie verfolgt. Schließlich gelangen die vier zum Affenorakel. Dieses meint, es hatte gehofft, dass mehr CLasher als die drei es schaffen würden, eine Gestalt anzunehmen. Es ist Zeit für neue Clasher ist, aber die Welt ist nicht bereit, da die Toten Clasher nicht wirklich tot sind. Die Community habe sich für 10 neue, kleinere, Clasher entschieden, damit das System nicht so überlastet wird, aber nur drei von ihnen haben es geschafft, da das System einfach zu voll sei. Durch die Energie der Community wurden einige Clasher eingefroren, damit die Energie dafür reicht, die drei neuen YouTuber herzuholen.

Als Kissen fragt, ob sie denn gar nichts tun könnten, antwortet das Affenorakel, dass es etwas gibt, was sie tun sollen. Auf Geheis des Orakels holt Mii Mii drei „Energiesammler“ hervor. Mit diesen können sie den magischen Eiskristallen ihre Energie entziehen und somit die Vereisung stoppen. Das Affenorakel weist sie jedoch darauf hin, dass den Clasher große Gefahren begegnen werden, da die anderen Clasher sie als Gefährdung ihrer eigenen Existenz erleben. Doch bevor die Drei ihre Amulette nehmen können, springt der Schatten dazwischen und stiehlt die Amulette. Zusammen mit Mii Mii machen sich die drei auf den Weg, den Dieb zu fangen.

Episode 2Bearbeiten

Die 2. Episode beginnt mit Paluten, der mit Schmedgar Karten spielt. Plötzlich explodiert die Tür und ein Tweet erscheint. Das Bild ist jedoch unscharf und schwer zu erkennen. Paluten erkennt Max, als das Bild plötzlich umschwenkt und ein riesiges Auge zeigt. Aus Sorge um die anderen machen die beiden sich auf den Weg zur anderen Insel. Luca, Ju und Kurono versuchen währenddessen, die Online Avenue wieder in Gang zu bringen, doch das Eis stört den Betrieb. Plötzlich bemerkt Ju, dass Paluten sich über die Teleporter-Tubes zur anderen Insel begibt.

Die drei neuen Clasher suchen noch immer nach dem Dieb. Noah schnappt sich Mii Mii, der neben ihm schwebt, und wirft ihn so, dass der Dieb die Amulette fallen lässt, die von den dreien aufgefangen werden. Allerdings schnappt sich der Dieb stattdessen Mii Mii. Dann springt er in ein großes Loch, dass sich direkt neben ihm befindet.

Manu und Kelly sind derweil immer noch an der Stelle, wo sie die anderen Clasher getroffen haben. Gronkh ist inzwischen vollsändig eingefroren. Offenbar haben die beiden schon versucht, ihn zu befreien, jedoch ohne Erfolg. Manu hat nun den riesigen Amboss, den Stegi zum bekämpfen des Creepers gezeichnet hat, an einem Seil in die Bäume gezogen, da er bemerkt hat, dass sich die Teleporter-Tube in der Nähe aktiviert hat. Die beiden verttecken sich schnell, denn Paluten und Schmedgar kommen aus derselben heraus. Plötzlich springt Manu aus dem Gebüsch. Dabei lässt er den Amboss herunterfallen und schreit "Tod durch Amboss!". Paluten jedoch rettet sich mit einem geschickten Sprung. Allerdings landet er dabei in Manus Armen und die beiden nehmen ihn gefangen.

Währenddessen stehen die drei neuen vor dem Loch und streiten darüber, was sie nun tun sollen. Horrorkissen setzt sich dafür ein, Mii Mii zurück zu holen, statt ihn vorerst zurückzulassen. Pan hingegen meint, dass sie so schnell wie möglich damit beginnen sollten, die Welt zu retten. Halbzwilling entscheidet sich kurzerhand, dem Entführer hinterher zu springen. Die drei bleiben jedoch im Sturz an Eiszapfen hängen.

Kelly und Manu sind unterdessen mit Paluten als Geisel wieder in ihrem Lager. Dort erfahren sie, dass auch Chan von den Eisgeschossen getroffen und somit eingefroren wurde. Nun erklärt Doktor Allwissend, dass er herausgefunden hat, dass das Eis sich anders als normalerweise verhält: Statt aufzutauen, wenn man ein Monster in der Nähe tötet, scheint es der Umgebung Energie zu entziehen. Wenn man dem Eis daher die Energie entzieht, müsste es auftauen.

Pan erninnert sich unterdessen an die Energiesammler, welche die drei bei sich tragen. Mit ihrer Hilfe zerstören sie die Eiszapfen und landen am Boden. Sie befinden sich in der komplett gefrorenen Arena zwischen den Inseln. Als sie den Dieb sehen, nehmen sie wieder die Verfolgung auf. Dieser läuft in den Keller.

Clash 1 berät derweil darüber, was sie mit Paluten tun sollen. Dieser hat plötzlich eine Idee.Sowohl Clash 1 als auch Clash 2 wollen das Tablet und die Engine besitzen, da beide zusammen die mächtigste Waffe auf der Insel bilden. Er behauptet jedoch, dass TWIN.TV eine noch mächtigere Waffe gebaut hätten, welche sich in der Stadt befindet. Als Kely fragt, weshalb Stegi die Waffe nicht gegen Clash 1 verwendet hat, antwortet Paluten mit einem Wort: Melina. Er meint, die anderen wüssten ja, "was mit ihr passiert ist." Manu glaubt Paluten unter Vorbehalt udn will, dass dieser ihn dorthin führt, obwohl die anderen laut protestieren, dass es offensichtlich eine Finte ist.

Im Keller der Arena stellen Kissen, Pan und Noah nun den Dieb. Alle drei sind entsetzt, als er sich als Malina zu erkenen gibt. Sie will Mii Mii gegen die Amulette eintauschen.

Episode 3 Bearbeiten

Die drei neuen Clasher konfrontieren Melina, welche im Austauch für Mii Mii die drei Amulette haben möchte. Pan möchte eine friedliche Lösung finden und bietet Melina eine Zusammenarbeit an, diese lehnt jedoch ab und weist darauf hin, alleine sei man besser dran; was zu ihrer Einstellung und der Abwendung von ihrem Clash geführt hat, ist noch nicht klar. Es kommt zum Kampf. Zu diesem Zweck ruft Melina einen Community-Geist, der ihr eine Kapsel bringt. Dann erschafft sie Eisgeschosse, die auf dei anderen zufliegen. Horrorkissen nimmt ihr Amulett zur Hand und kann dadurch die Eisgeschosse auflösen. Pan und Noah wollen ebenfalls helfen, doch Melina schafft es, ihre Amulette an sich zu nehmen. Dabei werden sie jedoch deaktiviert. Mii Mii erklärt, dass dies daran liegt, dass die Melina die Amulette ihren rechtmäßigen Besitzern entwendet hat. Er schafft es, aus Melinas Hand zu entkommen, schnappt sich die Amulette und bringt sie zurück zu den Jungs. Auf dem Weg wird er jedoch von Melina eingefroren. Kissen kann ihn auffangen und wieder befreien. Sie will zurückbleiben, um Melina aufzuhalten, sodass Mii Mii, Pan und Noah fliehen können. Melina versucht, das mit einer Eiswand zu verhindern, doch Mii Mii gelangt hindurch. Somit stehen sich Melina und Horrorkissen nun alleine gegenüber. Plötzlich beginnt das Amulett von Kissen zu leuchten und die Energie bildet etwas.

Währenddessen trifft Viktor bei seinem Clash ein. Der Doktor und Coldmirror basteln an Chan. Die beiden haben ihm Arme und Beine aus Bambus gebaut, sodass er sich wieder bewegen kann. Auf Viks Frage nach Manus Verbleib erzählt Kelly ihm, er sei mit einer Geisel auf dem Weg in die Stadt, um eine Geheimwaffe zu holen. Coldmirror schlägt vor, Vik könne die beiden vorsichtshalber ausspionieren, da sie der Situation nicht traut. Kelly scheint jedoch dagegen zu sein.

Manu und Paluten kommen sich derweil auf dem Weg zur Stadt näher, so geben sie sie sich beispielsweise Spitznamen (Palette). Plötzlich stürzen die beiden, da die Fußfesseln, mit denen Manu sie aneinander gefesselt hat, an einem Stein hängen bleiben. Da Manu Hunger hat, bietet Paluten ihm eine seiner Essenskapseln, aus der ein Stück Torte entsteht, an, woraufhin Manu an Taddl und das Stück Kuchen, dass er ihm damals mit dem Wookie geschickt hatte. Palle erkennt dies, Manu meint jedoch nur, dass sich das "ja schnell herumgesprochen hätte." Paluten erklärt ihm, dass Schmedgar sich viel mit den Wookies unterhielte. Aller dings sagt er auch, das Manu keine Angst haben müsse, dass Palle es jemanden erzählt, da er ja wegen der Fesseln sowieso nicht weggehen kann. Das bringt beide zum Lachen, als plötzlich eine riesige Hühnerkeule hinter ihnen zu Boden fällt.

Zur gleichen Zeit machen sich KuroCraft und Julien Bam bereit für eine Paluten-Rettungsaktion. Sie nutzen die Teleporter-Tubes, um ihm zu folgen. Julien will jedoch später nachkommen, da er noch etwas zu erledigen habe.

Horrokissen und Melina bekämpfen sich noch immer. Nun erkennt man, das die Energie aus dem Amulett einen Mondstab aus Sailor Moon gebildet hat, den Kissen zum Kämpfen verwendet. Sie fragt Melina, waru sie dies eignetlich tue. Diese weist darauf hin, sie sei nicht die Böse und greift Horrorkissen abermals an. Sie schafft es, Kissen an den Händen mit Eisblöcken zu fesseln. Gleichzeitig löst sich auch der Mondstab wieder auf. Pan und Noah kehren jedoch rechtzeitig zurück, um Kissen zur Seite zu stehen. Diese fragt die beiden, weshalb sie zurückgekommen sind, aber Pan zitiert ihre eigenen Worte: "Keiner in diesem Team wird zurückgelassen!" Die drei bieten Melina abermals Freundschaft an, diese weist sie wieder zurück. Mit einem Eiskristall schafft Melina es, die drei abzulenken, sodass der Community-Geist ihre Amulette nehmen kann. Melina setzt sie in drei, anscheinend extra für sie angefertigte Löcher in der Wand. Es kommt zum Einsturz der Eishöhle, wobei die drei neuen Clasher Melina jedoch nicht zurücklassen wollen.

Vik kann derweil von seinem Ausguck aus den Einsturz des Eisbergs beobachten. Kaddi weist ihn allerdings per Telepathie darauf hin beim Plan zu bleiben, seinen Wingardium Leviosa Energy Drink zu trinken und mit dessen Hilfe nachzuschauen, ob bei Manu alles in Ordnung ist. Vik fliegt los und entdeckt Manu, Paluten und einen riesigen Titan, bei dem es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um einen Miguel Pablo Titan handelt.

Episode 4 Bearbeiten

Stegi und rewi befinden sich zusammen im Wald. Letzterer meint, dass die Wegbeschreibung des Ureinwohner vermutlcih vollkommen gelogen war. Allerdings erscheint der Genannte direkt an der Stelle. Er sagt, dass sei es doch schon fast geschafft hätten und übergibt den beiden einen Stein, der ihnen bei weiteren Problemen helfen soll. Als der Ureinwohner verschwunden ist, regt sich rewi weiter über ihn auf. Die beiden fragen sich, was sie mit dem Stein anfangen sollen, als dieser plötzlich lebendig wird. Zuerst behauptet er, Simon Desue zu sein, dann meint er, vielleicht wäre er doch Donald Trump. Schließlich fängt er an zu singen, dass Stegi sich die Ohren zuhält. Daraufhin kickt rewi den Stein ins Gebüsch. Schließlich entdeckt rewi den gefrorenen Sturmwaffel, nach dem sie gesucht hatten. Stegi stellt fest, dass Gronkh, der eigentlich auch dort eingefroren war, verschwunden ist. Plötzlich macht rewi ihn auf den Eisberg aufmerksam. Als er fragt, ob sie sich das ansehen sollten, wird Stegi etwas verlegen. Auch rewi erinnert sich, worum es geht, aber dann gehen sie doch dorthin.

Im Eisberg sind Kissen und Noah damit beschäftigt, mit ihren Energiesammlern den Weg freizumachen. Mii Mii erklärt währenddessen, dass die Amulette an der Vorrichtung, die den Einsturz verursacht hat, angeblich dafür sorgen, dass die Welt wieder richtig läuft. Auf die Frage hin, weshalb das nicht funktionier hat, antwortet Melina, dass die Amulette nicht mehr genug Energie enthalten. Mii Mii fügt hinzu, dass auch der Umstand, dass Melina sie gestohlen hatte, hinzu kommt. Pan schließt aus der Erklärung, dass sie die Amulette mit Energie füllen müssen. Um das zu vereinfachen zeigt Mii Mii den dreien, dass sie mithilfe ihrer Amulette die besonderen Eiskristalle finden können, deren Energie sie benötigen. Nun fragt Pan Melina, weshalb sie, wenn sie die Welt retten wollte, die anderne angegriffen hat. Sie antwortet, dass sie sich inzwischen nicht mehr auf andere verlassen kann. Sie und Pan beginnen, sich anzufreunden, als Melina etwas hinter der Eiswand entdeckt und die anderen darauf aufmerksam macht. Noah zerstört die Wand, um nachzusehen: Es ist Ju, der Melina singend einen Mantel bringt.

Manu und Palle stehen dem Titan gegenüber, der mit riesigen Hühnchenkeulen um sich wirft. Manu will den Amboss benutzen, um ihn zu besiegen, aber Palle holt eine Kapsel aus der Tasche und attackiert den Titan mit einer Flammenkugel. Manu nutzt seinen Controller, um Klumpi zu beschwören. Paluten ist erstaunt darüber, dass der Controller dazu in der Lage ist. Manu engegnet ihm, dass der ja ansonsten keinen wirklichen Nutzen habe. Paluten meint nun zu Manu, dass er trotzdem aufpassen sollte, dass Klumpi ihn nicht hintergeht, so wie Schmedgar es bei Paluten getan hat. Klumpi attackiert nun den Titan mit einem Strahl aus Wasserblasen, wird jedoch durch eine geworfene Hähnchenkeule sofort KO geschlagen. Plötzlich erscheint Vik, der den Titan mit seiner Wurstkette würgt. Dabei wirft er diesem vor, dass er verschwenderisch mit Fleisch werfe. Als Paluten leise anmerkt, dass er selber mit einer Wurstkette kämpft, erklärt Manu ihm, dass es eine vegane Wurst sei. Vik ruft Manu zu, er solle verschwinden, doch dieser löst zuerst die Fußfesseln. Paluten läuft mit einem "Freedom!"-Ruf los. Dann dreht er sich um und fragt: "Manuel (englische Aussprache), kommst du?", worauf Manu mit "Na warte, Palette!" antwortet.

Stegi und rewi unterhalte sich unterwegs darüber, dass sie den Zustand der Insel nur dem Umstand zu verdanken hätten, das Manu die Wiederherstellung aktiviert hätte. Außerdem würde er sie, wenn sie zusammenarbeiteten, im Zweifelsfall hintergehen, um seine Freunde zu retten. Dann beginnt Stegi, Melina nachzuäffen, als rewi die Genannte erblickt.

Sie steht mit Ju und den drei neuen Clashern vor dem Eisberg. Ju fragt diese, wer sie sind, da er keinen von ihne kenne. Bevor er sich in einer Denkspirale verfängt, antwortet Pan mit "Alles fresh!", sodass er sich wieder beruhigt. Dann meint Pan, das es wohl neue Regeln gab. Noah fällt dazwischen und meint, sie sollten froh sein, dass keine Youtuber wie Katja Krasavice oder ApoRed gekommen seien. Plötzlich tauchen Stegi und rewi auf und unterbechen die Unterhaltung. Sofort beginnen Stegi und Melina, sich gegenseitig zu beleidigen. Dabei zeigt Stegi ihnen einen Community-Geist, der in einem Käfig sitzt. Die beiden werden unterbrochen, als Mii Mii beide mit einer Wasserpistole nassspritzt. Er führt den beiden vor Augen, dass sie eigentlich beide nur das beste für ihre Freunde wollten, aber nicht miteinander gesprochen haben. Da schalten sich Pan, Noah und Kissen ein. Sie erzählen, dass sie mithilfe der Amulette die Welt retten könnten. Plötzlich fängt der Eisberg an, zu leuchten, und Kissen fängt an, festzufrieren. Die beiden Jungs wollen sie mit den Amuletten befreien, jedoch funktioniert das nicht. Auf einmal beginnen die Clasher wieder zu laggen. Kissen gibt Noah ihr Amulett, damit er versucht, sie damit zu befreien, doch auch diesmal passiert nichts. So müssen die sechs hilflos zusehen, wie Horrorkissen komplett einfriert.

Nun sieht man die Wall, die Wand, die die komplette Welt umschließt. An einer Stelle beginnt sie plötzlich, Wellen zu schlagen.

Episode 5 Bearbeiten

Luca und Kurono sind derweil auf der Suche nach Paluten, als der Gesuchte mit GLP zusammen auftaucht. Die beiden verstehen sich inzwischen super. Im Gespräch zwischen den vieren erfährt Manu, dass Clash 2 die Statd komplett verlassen hat. Er will sofort mithilfe der Teleporter-Tubes in die Stadt, als Kuro plötzlich zu laggen beginnt. Dann ertönt eine Stimme, die einen kritischen Fehler feststellt. Vom Eisberg aus kommen weitere Eisgeschosse auf die Inseln geflogen. Manu schnappt sich Paluten und benutzt eine der Tubes. Vorher beschwört er mit seinem Controller eine Bombe, die die Tube direkt nachdem sie verschwuden sind, zerstört. Luca und Kuro sehen ihnen wütend nach, als sie von einem Eisgeschoss getroffen werden.

Am Eisberg versucht rewi, die anderen zur Flucht zu überreden, doch Noah und Pan wollen Horrorkissen nicht zurücklassen. Melina und Ju nutzen ihre Kapseln, um alle vor dem Eisregen zu schützen. Mii Mii stellt fest, dass etwas nicht stimmt. Da meldet sich die Stimme und kündigt eine Defragmentierung an. Die Clasher aus Clash 1 sind entsetzt. Sie wissen, was passieren wird, da sie es bereits einmal erlebt haben: Neben den Eisbrocken stürzen nun auch brennende Meteoriten auf die Inseln ab. Dann sieht man, wie ein mysteriöses Ding durch dem Himmel fliegt. Alle Clasher haben das Bewusstsein verloren, während die Insel anfängt zu brennen.

Pan kommt schließlich als erster wieder zu sich, kurz darauf auch die anderen Clasher am Berg. Melina entdeckt, dass die gefrorene Horrorkissen unter Eismassen verschüttet liegt. Mii Mii erklärt, dass es bei der Defragmentierung zuerst ein ShutDown gibt, also das alles heruntergefahren wird, und dann alles, was viel Speicherplatz beansprucht, neugeordnet wird. Ju meint, das Neuordnung doch gut sei, worauf Mii Mii mit "Kommt drauf an, wie mans definiert" antwortet. Bevor er sich weiter erklären kann, bemerken Noah und Pan, dass die Amulette wieder funktionieren. Doch trotzdem lässt sich der Eisberg nicht auftauen. Zuerst müssen sie weiter mit Energie gefüllt werden. Stegi und rewi meinen, sie hätten genau den richtigen Ort.

Nun kommt Vik langsam wieder zu sich. Allerdings hat der Titan ihn inzwischen geschnappt und will ihn verspeisen. Mit seiner Wurstkette kann Vik sich gerade noch befreien. Als er zum Gegenangriff übergehen will, bemerkt er den Ureinwohner, der an seiner Wurstkette knabbert. Dieser meint, er wollte Vik nur raten, den Titan mit den Hähnchenkeulen abzulenken, als er etwas anderes entdeckt: Ein weiblicher, mit Eis bedeckter Titan, deutlich größer als der andere, kommt auf sie zu. Nach einem Schlag geht der Titan zu Boden und wird durch einen Tritt pulverisiert. Da erblickt Vik, dass der Titan den gefrorenen Max in der Hand hält. Direkt danach beginnt der Tiatn zu schrumpfen, und Dagi steht vor den beiden.

Noah, Pan und die anderen stehen nun beim vereisten Sturmwaffel. Mit ihren Amuletten schaffen sie es, Sturmi wieder zu befreien. Ju fragt nun, was Mii Mii sagen wollte, als Ju sagte, Neuordnung sei gut. Der Gefragte erklärt, dass bei dieser Neuordnung alles, was viel Speicherplatz verbraucht, durch Creeper in die Luft gesprengt wird. Während er das sagt, tauchen auch schon Unmengen Creeper auf. Noah ruft ihnen zu, dass sie sich aufteilen sollten. Mit seinem Amulett erschafft er sich ein paar Inline-Skaters und nimmt Pan auf den Rücken.

In der Stadt sind nun auch Paluten und GLP wieder aufgewacht. Paluten stellt ihn zur Rede, dass er KuroCraft einfach zurückgelassen hat. Manu entgegenet ihm, dass alles um ihn herum in Flammen stünde und er an andere denke. Paluten wirft ihm vor, er würde immer nur an sich denken. Manu meint, mit der Waffe, die Paluten ihm zeigt, würden sowieso alle Clasher der 2. Staffel sterben. Daraufhin erklärt Paluten, dass er sich die Waffe nur ausgedacht hat. Er fragt Manu, ob er wirklich glaubt, Paluten würde seine Freunde hintergehen. Dieser antwortet, dass er es bei ihm getan habe. Paluten will sich entschuldigen, aber Manu schreit ihn an, er solle verschwinden. Plötzlich taucht vor den beiden der DeLorean auf.

Stegi und Melina fliehen zusammen vor den Creepern. Tim stößt ebenfalls zu ihnen.

Aus dem DeLorean steigt Taddl aus. Er hat nun blaue Haare und viele Tatoos. Langsam geht er auf Manu zu und erzählt ihm, was er erlebt hat. Er erklärt, dass er zurückgekommen sei, weil er die anderen vermisst hat. Manu versteht währenddessen, das Taddls Rückkehr der Grund für deie Defragmentierung ist. Außerdem versteht er, dass Taddl theoretisch jederzeit hätte zurückkehren können. Als sie vor einander stehen, schlägt er ihm wütend ins Gesicht.

Stegi, Melina und Tim haben fast alle Creeper abgehängt, nur noch einer folgt ihnen. Als er droht, sie einzuholen, bleibt Stegi zurück, um ihn aufzuhalten.

Manu schreit Taddl an, er solle verschwinden und sich nie wieder blicken lassen. Taddl ist geschockt über diese Worte seines Freundes.

Episode 6 Bearbeiten

Nach ihrer Flucht vor den Creepern befinden sich Noah, Pan und MiiMii in einer Höhle. Pan stellt fest, dass sie sich wohl einem vereisten Clasher nähern. Noah erschafft erneut ein paar Inline-Skater mit seinem Amulett. Pan erklärt, dass die beiden anscheinend die bereits absorbierte Energie der Amulette nutzen können. Plötzlich hört Noah ein seltsames Geräusch. Plötzlich leuchten vor ihnen viele rote Augen auf. Es sind Wookies. Sie stürzen sich freudig auf Pan und malen ihn mit lilaner Farbe an. Die beiden folgen den Wookies und treffen auf den vereisten Gronkh. Um ihn herum haben sich die Wookies versammelt.

In der Stadt nutzt Manu derweil die Teleporter-Tube, um wieder zu verschwinden. Taddl will ihn zurückhalten, aber Manu schnauzt ihn an. Als Paluten ihm folgen will, wird dieser von Taddl aufgehalten. Er meint, dass Manu etwas Zeit brauchen würde und bittet Paluten, sich gut um ihn zu kümmern. Auf Palutens Frage hin, was er nun tun würde, meitn Taddl, dass er wohl nichts mehr hier zu suchen hat. Im DeLorean beschwert sich Izzy derweil, dass ihr Plan wieder nicht funktioniert hat. HerrBergmann meint, es wäre nicht ihre Schuld gewesen. Izzy meint, dass sie einen neuen Plan brauchen, um an die Engine zu kommen, da es auch mit anschleichen und stehlen nicht geklappt hat. Da klopft Taddl ans Fenster und fragt, ob die beiden ihn zurück zur Wall bringen. Paluten taucht ebenfalls auf und fragt, ob sie ihn zu seinem Clash bringen könnten.

Auf dem alten Friedhof von Clash B haben Tim und Melina derweil Stegi, der durch die Explosion des Creepers gestorben ist, in ein Grab gelegt. Beide sind sehr traurig. Dann kommt Sturmwaffel mit rewi, der ebenfalls den Creepern zum Opfer fiel. Tim fragt sich, warum Stegi ausgerechnet durch einem Creeper sterben musste und nicht im Nether. Plötzlich kommt Ju und fragt, was passiert ist. DIe anderen erklären ihm, dass die beiden aufgrund des vereisten Systems nicht wiederherstellbar tot sind. Da fliegt plötzlich der DeLorean über ihnen hinweg und Paluten steht bei ihnen. Bevor er eine Frage zu den Toten stellen kann, fragt Ju ihn, wo er gerade herkommt. Der Gefragte antwortet, dass dies eine lange Geschichte sei.

In der Höhle stellt Pan fest, dass die Wookies ihm das Muster von Taddls Shirt aus der ersten Staffel auf sein Shirt gemalt haben und somit wohl als Freund anerkannt. MiiMii meint, sie wären wohl bei der ersten Defragmentierung in diese Höhle geflohen. Nun beginnen die beiden Clasher damit, Gronkh aufzutauen. Die Wookies fangen daraufhin plötzlich an, panisch umherzulaufen. Als Gronkh aufgetaut ist, stellen die beiden sich vor, wobei Noah fast durchdreht und anmerkt, Gronkh sei sein Vorbild, was diesen etwas irritiert. Pan fragt ihn, ob die Wookies immer so auf ihn reagieren. Gronkh meint daraufhin, dass viele "pan"isch auf ihn reagieren würden. Während Noah und Gronkh laut auflachen, ist Pan eher skeptisch. Dann macht er die beiden anderen auf eine Horde Zombie-Wookies aufmerksam, die auf sie zustürmen. Gronkh ruft ihnen zu, dass sie weglaufen sollten, läuft selbst aber in die falsche Richtung, direkt auf die Wookies zu. Pan weist ihn trocken darauf hin.

Manu läuft derweil alleine durch den Wald und singt vor sich hin. Dann stellt er für sich fest, dass man keinem Jungen vertrauen sollte und beschwört währenddessen Klumpi. Dann zieht er über Paluten und Taddl her. Er meint, er habe alles versucht, um Taddl zurückzuholen. Als dieser kam, meinte er, dass er ganz leicht gewesen sei. Manu regt sich darüber auf, dass Krieg sei, aber alle nur "am kuscheln" seien. Er will für den "FinalClash" sorgen, weiß aber noch nicht wie, als er unter einigen Ranken den Kopf des HaterBot entdeckt. Sein eines Auge blitzt rot auf und er fängt an zu lachen. Dann sagt er "Eine neue Runde, eine neue Wahnsinnstat!"

Taddl steht vor der Wall. Izzy verabschiedet sich von ihm, als Bergmann ihn plotzlich fragt, was hinter der Wall liegt. Da die beiden Cyborgs nicht haben, was sie immer wollten, können sie es nicht selbst herausfinden. Taddl erzählt:

Man schwebt frei, wie in einer Galaxie. Dort sieht man sich selbst, wie durch ein schwarzes Loch. Man sieht sich an einem anderen Ort und lernt dabei, wer man wirklich ist.

Plötzlich stellt sich Taddl die Frage, "Wie abgefaren" es ist, dass man etwas sieht, denkt, dadurch klüger zu werden, und doch nur passiv zu leben. Izzy fragt, was er meint, aber Taddl stellt sich bereits die nächste Frage - "Wie abgefahren" es ist, dass er die Wall durchquert hat, um zu leben, und dann doch nur sich selbst beim Leben zugesehen hat. Bergmann stellt fest, das Taddl wohl völlig durchdreht. Schließlich fragt sich Taddl "wie abgefahren" es ist, dass er jetzt, wo er gerade erst zurück ist, gleich wieder gehen will, nur weil es unbequem wird. Er schlägt gegen die Wall. Diese lässt ihn nicht hindurch. Die Stimme ertönt und sagt "Jeder kann canceln, wenn er wirklich möchte". Taddl stellt fest, dass er nicht wieder gehen will. Mit neuem Mut sagt er den Cyborgs, dass sie ihn wieder zur Insel bringen sollen.

Episode 7 Bearbeiten

Pan, Noah und Gronkh sind noch immer auf der Flucht vor den Zombie-Wookies. Gronkh schlägt vor, sie abzulenken und holt zwei Feuersteine hervor, mit denne er sich allerdings selbst anzündet. Pan löscht das Feuer mit hilfe seines Amulettes. Pan stellt fest, dass die Zombie-Wookies Angst vor Gronkh und Licht haben und die Baby-Wookies beschützen. Sie nutzen die Feuersteine, um eine Feuer zu entzünden. Dann nutzen sie die Schatten, um Gronkh wie ein Monster wirken zu lassen. So können sie die Zombie-Wookies verjagen. Plötzlich taucht hinter ihnen JuliensBlog mit ein paar Zombies auf.

Im Camp von Clash 1 erklärt Manu derweil Kelly und Kaddi, dass sie Pan und Noah beseitigen müssen, um das Tablet zu bekommen. Er beginnt zu erklären, dass der Doktor den HaterBot reparieren soll, als Kaddi ihn unterbricht und erzählt, dass dieser und sein Affe die Defragmentierung nicht überlebt haben. Da taucht der DeLorian auf und Taddl steigt aus. Manu stellt ihn mit "der Grund, für alles, dass seit unserem Happy End schiefgelaufen ist." Die beiden Mädchen sind überrascht, Taddl wiederzusehen. Dieser erzählt, dass Manus Plan nicht funktionieren wird, da Stegi gestorben ist und das Tablet dabie vermutlich zerstört wurde. Izzy, der mit Bergmann hinter einigen Büschen das ganze beobachtet, meint, dass sie wohl "auch in dieser Welt" kein Glück hatten. Die beiden ziehen sich in ihr Lab in der 700th Main Street zurück. Manu meint, dass es durch Stegis Tod sowieso nur noch eine Lösung gäbe: eine Kampf auf Leben und Tod. Außerdem schreit er Taddl an, dass dieser wieder verschwinden soll. Er versucht, Manu umzustimmen. Jedoch nimmt Kaddi ihren Zauberstab heraus und schleudert Taddl davon. Manu erklärt nun, dass Kaddi den HaterBot mit ihrer Magie wieder reparieren soll.

Bei Clash 2 hat Paluten derweil seine Geschichte zu Ende erzählt. Sturmi bekommt es mit der Angst zu tun, da Manu offensichtlich wieder zum Master wird. Melina erinnert ihn daran, dass sie ihn in der zweiten Staffel besiegt haben. Paluten hingegen meint, dass Manu bestimmt nicht wieder verrückt ist. Bevor er seinen Satz jedoch weiterführen kann, startet eine Ansage des Genannten: Es ist eine Kriegserklärung! Deiser letzte Kampf soll entscheiden, wer auf der Insel weiter lebt. In der Nacht des nächsten Tages soll dieser Kampf am Strand der Insel von Clash 1 ausgetragen werden. Als die Ansage vorbei ist, wirft Tim Paluten einen strengen Blick zu. Dieser verteidigt sich damit, dass Manu zu ihm immer nett war. Tim beginnt damit, Vorbereitungen für den Kampf zu treffen. Melina unterbricht ihn und meint, dass sie, nur weil das Tablet zerstört wurde, nicht die Hoffnung verlieren sollten. Ju erkennt, dass sie Noah und Pan meint. Sollten die beiden es rechtzeitig schaffen, könnte die Insel wieder genug Speicher für alle Clasher haben. Paluten ist sehr irritiert, da er nichts von den beiden wusste. Ju erkennt, dass also auch Manu nichts davon weiß. Somit sind d Pan und Noah ihre letzte Hoffnung.

Die Genannten stehen währenddessen mit Gronkh JuliensBlog und seinen Zombies gegenüber. Julien hat wieder mit den Auswirkungen der Niveau-Creme zu kämpfen, obwohl sie dieses Mal schwächer sind. Er kann zwar keine Schimpfwörter verwenden, versucht es jedoch. Nach einem kurzen Gespräch meint er, dass es Zeit wäre, zu kämpfen. Noah fragt, ihn, warum er mit den dreien kämpfen will. Julien erklärt, dass die Zombie-Wookies nur abgehauen sind, um Verstärkung zu holen. Genau in diesem Augenblick erschienen diese - mit LeZombie. Auch der Oberaffe erscheint auf einer Wolke. Mii Mii erklärt, dass die Zombies und die Zombie-Wookies schon lange um die Höhlen kämpfen und rät, zu verschwinden. Noah bemerkt, dass der Oberaffe plötzlich aufgetaucht und genauso plötzlich wieder verschwunden ist, es also einen Ausweg in der Nähe geben muss. Pan entdeckt ein Loch in der Decke, durch das der Oberaffe gerade hinausfliegt. Da Julien und LeZombie mit sich beschäftigt sind, nutzt Pan sein Amulett, um ihnen etwas zum hinausfliegen zu erschaffen. Als ein überdimensionaler Puddinglöffel erscheint, ist Noah stark irritiert. Pan verteidigt sich, dass ihm nichts besseres eingefallen ist. Also halten sich die drei am Löffel fest. Gerade, als die Zombies und Zombie-Wookies aufeinander zu stürmen, fliegt der Löffel nach oben.

In der 700th Main Street beklagt sich Izzy, dass sie ohne das Tablet keine Möglichkeit haben, sich in echte Menschen zu verwandeln. Er fragt sich, "wieviele Welten" sie noch durchqueren müssen, um endlich ihr Ziel zu erreichen. Auch L.U.N.A. bedauert dies. Bergmann jedoch macht sie darauf aufmerksam, dass der HaterBot noch existiert und die Clasher nicht wissen, was dies bedeutet. L.U.N.A. unterbricht ihre Gedankengänge und zeigt ihnen Pan, Noah, Gronkh, MiiMii und den Oberaffen. Die Cyborgs erkennen, dass es neue Clasher und somit ein neues Siegertablet gibt. Bergmann schlägt vor, die beiden zu treffen.

Episode 8 Bearbeiten

Pna, Noah, Gronkh, Mii Mii und der Oberaffe stehen gemeinsam an dem Loch, aus dem sie vorher gekommen sind. Der Affe lobt die beiden neuen Clasher, dass sie bisher ihre Aufgabe gut meistern. Schleißlich bedankt er sich, allerdings nicht bei den beiden, sondern bei Mii Mii, dass dieser sie so gut geführt hat. Noah meint, dass sie so schnell wie möglich die restlichen Clasher befreien sollten. Der Oberaffe bestätigt dies und erklärt, das mit all der Energie der Eisberg zwischen den Inseln kein Problem mehr darstellen sollte. Pan freut sich, da sie so Horrorkissen befreien können. Plötzlich taucht Bergmann auf und erzählt, dass es noch mehr bedeutet: Die aufgeladenen Amulette stellen die mächtigste Waffe der Welt!

Im Camp von Clash 1 üben Kaddi und Kelly ihre Kampfkünste, als iBlali angelaufen kommt. Er fragt, ob Manu seine Ansage wirklich ernst meint, was Kelly bestätigt. Manu ist derweil damit beschäftigt, den HaterBot wieder auf Vordermann zu bringen. Die anderen sollen zur angegeben Zeit mit der Engine zum Strand gehen, damit diese nicht unbewacht ist.

Noah und Pan sind vollkommen überrascht über das, was Bergmann gesagt hat. Die beiden Cyborgs erklären, dass Pan und Noah vielleicht "die ersten in allen Welten" sind, die genug Energie sammeln, um in den Kern der Insel zu gelangen. Pan versteht, dass die beiden "zwischen den Zeiten" springen. Die Cyborgs erklären dies genauer: Die gesamte Insel ist eine Datei. Von dieser wird in regelmäßigen Abständen ein BackUp erstellt. DIe Cyborgs haben auf ihrer Suche nach Taddl gelernt, zwischen diesen BackUp-Dateien zu springen. Taddl, der über ihnen an einem Ast hängt, meint, dass diese BackUp-Dateien dadurch zu eigenständigen Dateien mit eigenen BackUps werden. Der Oberaffe fliegt los und holt Taddl vom Ast herunter. Pan erkennt ihn und dreht fast durch, weil Taddl "eine lebende Legende" sei. Gronkh fragt Taddl, ob er schon länger da hing und warum er nichts gesagt hat, woruf Taddl erwiedert, dass es zu spannend war und er nicht unterbrechen wollte.

L.U.N.A. erklärt nun weiter, dass sie schon viele Parallelwelten, sprich BackUp-Dateien, besucht haben. Mii Mii erkennt, dass sie ihre Abenteuer dem Affenorakel erzählt haben, dass dieses als "Weissagungen" weitererzählt hat. Pan fasst zusammen, dass sie die Amulette mit Energie füllen, den Eisberg zerstören und dann Kissen befreien können. Bergmann ergänzt, dass sie danach im Kern der Insel den weiteren Zerfll aufhalten. Izzy merkt an, dass sie dann vielleicht auch nebenbei die beiden Cyborgs in Menschen verwandeln könnten. Pan und Noah laufen los, um die restliche Energie zu sammeln. Bergmann meint zu Taddl, dass es für diesen noch eine besondere Aufgabe gäbe.

Nun sieht man Dagi, die, mit einem Wookie aus einem Tannenzapfen in der Hand, an dem gefrorenen Max lehnt. Dann tauchen die beiden neuen Clasher auf und tauen das Eis. Dann erklären sie den beiden, was passiert ist und was sie noch vorhaben.

In der Stadt ist Clash 2 gerade in einer Besprechung, als Taddl auftaucht. Dieser erzählt Paluten unter vier Augen von dem Plan. Außerdem erklärt er, dass er HaterBot ein Teil des Schlüssels ist, um in den Kern der Insel zu kommen. Deswegen darf diesem nichts passieren. Paluten fügt hinzu, dass auch Manu nichts passieren soll.

Clash 1 beendet seine Kriegsvorbereitungen: Kelly trägt ihre Kriegsbemalung auf, iBlali setzt seine Neon-Brille (?) auf und Kaddi malt sich eine Brille und Narbe wie Harry Potter.

Luca versucht derweil, Kurono mit einem 1000 Grad Messer zu befreien, als Pan und Noah ankommen und das Eis schmelzen. Vor Freude beginnt Luca gleich zu singen, was die anderen dazu veranlasst, sich die Ohren zuzuhalten. Nun stellt Pan fest, dass sich der letzte Clasher anscheinend beim Eisberg befindet. Also machen sich die vier auf den Weg zum Eisberg. Noah fragt sich, wer noch eingefroren ist.

Vik, Kelly und Kaddi sind derweil mit dem gefrorenen Chan und der Engine am Strand angekommen. Plötzlich kommt Gronkh mit seinem Eisenhelm angelaufen. Kelly fragt ihn, warum er einen ganzen Tag gebraucht hat, um zu kommen, als der Ureinwohner, der in der Nähe auf einem Ast sitzt, erzählt, dass er sich verlaufen hat. Dann bemerkt Kelly, dass Clash 2 gekommen ist. Sie fragt sich, wo Manu bleibt.

Dieser bastelt noch am HaterBot herum. Taddl kommt an und will mit ihm reden. Manu hat ihn schon erwartet, da die Augen des HaterBot wieder blau leuchten. Er fragt Taddl, ob er gekommen ist, um mit ihm zu kämpfen. Taddl will ihm erklären, dass der Krieg überflüssig ist, da es neue Clasher gibt. Manu erklärt, dass er als ehemaliger Master alles mitbekommt, was auf der Insel passiert. Trotz dieser Clasher ist er der Meinung, dass nur eine Generation von Clasher auf der Insel leben kann, und er für seine Freunde kämpfen wird. Er stellt Taddl vor die Entscheidung: Entweder er kämpft mit Manu zusammen im HaterBot, oder er haut wieder ab. Taddl entscheidet sich für das erste. Manu warnt ihn, dass der HaterBot merkt, ob er es Ernst meint oder nicht. Die Augen des Bot beginnen wieder rot zu leuchten, und er erhebt sich.

Am Strand stehen sich Clash 1 und 2 gegenüber. Clash 2 hat gerade erzählt, was Noah und Pan vorhaben, doch Clash 1 ist sehr skeptisch. Sturmwaffel holt ein Friedensgeschenk hervor: eine Nachbildung von Gronkhs Sarri. In ihm befindet sich Alphastein. Melina versucht weiter, Clash 1 zu überzeugen, als Noah, Pan, Mii Mii und KuroCraft auftauchen. Sofort befreien die beiden Chan aus dem Eis. Dieser meint, dass er unbedingt ein paar warme Gedanken bräuchte. Kuro will ihm ein paar Hentai-Animes vorschlagen. Luca schaut ihn jedoch streng an, sodass er seine Aussage ändert und von diesen Animes abrät. Daraufhin müssen alle Clasher herzhaft lachen. Nun sind auch die Clasher der ersten generation überzeugt. Noah will den Eisberg schmelzen, als der HaterBot erscheint. Manu befiehlt Taddl, zu schießen, was dieser anch kurzem Zögern ungern tut. Zwei Haterkommmentare fliegen nun auf Pan und Noah zu.

Episode 9 Bearbeiten

Der HaterBot schießt auf Noah und Pan, doch Melina springt vor sie und erschafft einen Schutzschild. Dieser kann den Kommentaren jedoch nicht lange standhalten. Melina wird schwerverletzt und sagt, dass Pan und Noah wertvoller seien und deshalb beschützt werden müssten. Ju meint, dass der HaterBot gestoppt werden muss. Vik erinnert sie daran, dass man den HaterBot mir antworten auf seine Kommentare stoppen kann. Kelly versucht es, jedoch fliegen die Kommentare zu schnell, sodass sie sie nicht lesen kann. Vik erkennt, dass ihnen die ManuVision fehlt. Manu selbst bemerkt nun, dass sein Clash gegen ihn arbeitet. Er beschwört Klumpi, der Cash 1 fesselt. Dabei zerbricht Kaddis Zauberstab und die Engine, die vorher in einer Energiekugel neben ihr schwebte, fällt zu Boden.

Manu wendet sich nun Clash 2 zu. An den Kanonen des HaterBot beginnt sich dunkle Energie zu sammeln. Melina erkennt diese als pure negative Energie. Pan überlegt, dass also positive Energie helfen sollte. Max und Dagi machen sich bereit, den HaterBot zu bekämpfen. Da er ihr zu lange braucht, gibt sie ihm einen kleinen Kuss und stürmt vorwärts. Im Laufgen beißt sie sich und wird somit zum Titan. Sie nimmt die Kanonen des HaterBot und hebt sie in die Höhe, sodass sie keinen Schaden anrichten. Doch plötzlich öffnet sich der Mund des HaterBot. Auch in diesem sammelt sich negative Energie. Max läuft los und beschwört das Schwert von Master Yi, um Dagi zu beschützen. Diese wurde jedoch durch den Schuss geköpft und stürzt. Max kann mit seinem Schwert eine der Kanonen zerstören, wird jedoch auch von einem Schuss aus dem Mund getroffen. Er überlegt knapp, kann sich aber nicht mehr bewegen. Taddl, der beide Schüsse ausgelöst hat, sieht traurig zu. Trotzdem befolgt er Manus Anweisung und bereitet die nächsten Schüsse vor.

Pan und Noah wollen diese mithilfe der Energie aus ihren Amuletten aufhalten, jedoch sind sie einzeln zu schwach. Pan erkennt, dass sie die Energie aller drei Amulette in einer Waffe bündeln müssen. Noah hat auch schon eine Idee: Er will die Engine verwenden. Clash 2 macht sich bereit, um ihm genug Zeit zu erkämpfen. Dazu ruft Luca Kevin, die Ziege, herbei. Der HaterBot versucht, alle Clasher mit seiner Hand zu treffen, aber Luca kann, Kevin reitend, ausweichen. Im Laufen wird Kevin zum Zeigenteufel und schafft es, den HaterBot in einem Energiefeld einzuengen. Doch dieses kann der Bot ganz einfach wieder zerstören. Ein Schuss aus dem Mund trifft Luca und Kevin. Beide fallen zu Boden. Luca stirbt in Kuros Armen. Dieser nimmt eine Kapsel und wird zum SuperSaiayin. Zusammen mit Ju, Melina und Strumi greift er den Bot an, doch dieser kann alle abwehren. Manu befiehlt Taddl, den finalen Angriff vorzubereiten.

Plötzlich tritt Paluten vor, schwer verletzt. Er ruft Manu zu, dass er zu sich kommen soll. Paluten meint, dass sie alle zusammen einen Weg finden werden. Manu will nichts hören und befiehlt Taddl, anzugreifen. Aber jetzt meint auch Taddl, Manu solle zu sich kommen. Dieser entgegnet wütend, dass er nicht derjenige sei, der sich verändert hat. Taddl antwortet, dass er sich schon genug dafür entschuldigt hat. Er sagt zu Manu, dass Menschen sich eben ändern und er damit klarkommen sollte. Und auch wenn er das nicht kann soll er seine Wut nicht an denen auslassen, die nichts dafür können. Manu wird nachdenklich, schüttelt die Gedanken jedoch wieder ab und feuert den Schuss ab. Schmedgar und die Wookies tauchen auf, um die Clasher zu beschützen. Durch den Schuss lösen sie sich alle auf. Alle sind entsetzt darüber. Auch Manu ist entsetzt und beginnt, zu bereuen.

Noah hat inzwischen die Engine umgebaut. Er setzt Pans Amulett ein, als er bemerkt, dass der HaterBot schon wieder schießt. Währenddessen kommt der DeLorean angeflogen. Im HaterBot erklärt Manu, dass dieser merkt, dass die beiden nicht mehr kämpfen wollen. Die Cyborgs erkennen, dass sie weider zu spät gekommen sind. L.U.N.A. erklärt, dass der HaterBot nun in den Autopilot-Modus gewechselt hat, da Manu und Taddl nicht mehr genug willen haben, zu kämpfen. Izzy und Bergmann erzählen, dass ab diesem Punkt die Geschichte aller Welten bisher die gleiche war: In allen Fällen war es das Ende der Welt. Noah meint jedoch, dass in dieser Welt etwas anders ist: DIe beiden existieren und haben genug Energie gesammelt. Mit allen drei Amuletten beginnt die Engine, einen Starhl positiver Energie auszusenden. Dieser trifft auf die negative Energie des HaterBot. Dieser ist zu schwach, um die positive Energie komplett aufzuhalten. Taddl fragt Manu, was sie tun sollen. Dieser antwortet, dass der Bot manuell angeschaltet werden muss. Da aber die Engine weiterhin schießen wird, wird der Bot zerstört werden.

Bergmann erklärt, dass sie nun, egal was sie auch tun, nichts mehr erreichen können. Wenn der HaterBot zerstört wird, gibt es keine Möglichkeit mehr, in den Kern der Insel zu gelangen. Somit wird die Welt früher oder später wieder vereisen, da immer neue Clasher kommen werden. Pan wiederspricht ihnen. Wenn sie die Macht haben, den Bot zu reparieren, dann können sie alles reparieren. Manu erklärt Taddl nun, dass die einzige Möglichkeit, die anderen zu retten, darin besteht, den Bot zu deaktivieren. So können wenigstens ein paar Clasher überleben. Pan bekommt von einem Community-Geist ein Kapsel. Er nimmt sie ein und beginnt zu leuchten. Dann verabschiedet er sich von Noah und den anderen und fliegt los. Manu meint, dass sie nur eine Person zur Deaktivierung brauchen. Taddl versteht, was er vorhat, und will ihn aufhalten, aber Manu aktiviert den Schleudersitz und katapultiert Taddl aus dem Bot. Manu deaktiviert nun den Bot. Pan fliegt auf den Bot zu. Währenddessen wir der langsam farbig. Schließlich explodiert der Bot in einer großen Kugel positiver Energie.

Episode 10 Bearbeiten

Taddl schwebt, umgeben von vier Community-Geistern, zu Boden. Die vier Geister bringen Noah das Siegertablet. Nun sieht man die Trümmer des HaterBot. Dort stehen Max mit der toten Dagi in den Armen, Kelly, Melina und Kaddi. Außerdem liegt dort Manu. Durch seine Maske zeiht sich ein langer Riss. Alle sind traurig über alle Verluste. Noah nutzt nun die Engine mit den Amuletten, um den Eisberg zu zerstören. Nun kommt die Arena zum Vorschein, und auch Horrorkissen ist wieder aufgetaut. Schließlich wurden für die vier im Kampf gefallenen Clasher Bambuskreuze errichtet.

Plötzlich bekommt Tim eine Idee: Wenn im Kern der Insel alle Macht der Welt liegt, könnte man dort vielleicht auch alle toten Clasher zurückholen. Noah entgegnet jedoch, dass dadurch nur wieder die Welt überlastet würde. Izzy erklärt, dass sich, Gerüchten zufolge, die Regeln im Kern ändern lassen können. Da der HaterBot der Schlüssel zum Kern ist, fusioniert Noah die Engine mit dem Tablet und Kissen fängt an, zu zeichnen. Zuerst wird der BrudiBot wieder zusammengesetzt. Dann zeichnet sie für Kaddi einen Zauberstab aus Bambus. Mit diesem hebt sie die Arena empor, um das Tor freizulegen. Kissen schnappt sich die drei Amulette. Noah belibt noch kurz zurück um die Cyborgs als Dank endlich in Menschen zu verwandeln.

Nun stehen alle in einem zahnradförmigen Loch, dort, wo die Arena stand. Kissen setzt die drei Amulette ein. Dann kommt der BrudiBot und nimmt das Zahnrad, dass er auf dem Rücken trägt, ab. Dieses setzt er in das Loch ein. Dann steckt der Bot seine beiden USB-Kabel in die Tubes auf den beiden Inseln ein. Plötzlich kommt ein Lichtstrahl vom Himmel herab direkt auf den Bot.

Noah öffnet die Augen. Die Umgebung besteht aus vielen blauen "Fasern". Die Clasher erinnern sich alle an diesen Ort, ohne zu wissen, woher. Melina entdeckt vier große Steintafeln, die über ihnen schweben. Es sind die Regeln! Melina will sich daran machen, sie umzuscheiben, als die Stimme der Community ertönt. Da fast alle Clasher nun im Kern sind, wird die 4. Generation von Clashern bereitgemacht. Kissen entdeckt eine seltsame Kugel. Es sind zehn Stück vorhanden. Plötzlich beginnt Taddl, sich aufzulösen. Auch die anderen Clasher bis auf Noah, sowie Mii Mii und die ehemaligen Cyborgs sind davon betroffen. Mii Mii vermutet, dass die Community sämtliche Energie im Kern nutzt, um die vierte Hero Generation zum Leben zu erwecken. Noah erkennt, dass Izzy und Bergmann die ganze Zeit wussten, dass dies passieren würde.

Die beiden beginnen, sich zu erklären: SIe haben bereits viele Welten und ihre Enden gesehen. In einer Welt, in der niemand den FinalClash überlebt hatte, die Engine und der HaterBot zerstört waren, hatten sie mit der Community selbst gesprochen. Sie sagte, selbst wenn jemand den Krieg überleben würde, würde früher oder später das selbe passieren. Niemand könne die Zeit aufhalten. Doch Izzy und Bergmann hatten eine andere dee: Selbst, wenn man die Zeit nicht aufhalten kann, gibt es etwas, was die Zeit besiegt: Erinnerung! Selbst wenn etwas Gutes durch die Zeit vergeht, bleibt die Erinnerung an das Gute bestehen.

"Auch wenn die Zeit, in der wir leben uns Angst macht, kann uns die Hoffnung, das wir die Welt wieder zum Besseren verändern werden immer neuen Mut geben und uns antreiben."

Tim fragt, wie ihnen dies helfen soll. Izzy antwortet: "Indem wir unsere Erinnerungen erneut erleben, und zurück an den Anfang gehen." Taddl versteht, was er meint. Auch wenn sie nicht in den Kern gekommen wären, die Community will immer mehr haben, und früher oder später hätten sie wieder Freunde verloren. Bergmann erklärt, dass sie mithilfe eines Bootloop an diesem Ounkt immer wieder von vorne beginnen können.

Kelly fragt, ob sie wirklich alles Schlechte, was ihnen wiederfahren ist, erneut durchleben sollen, immer und immer wieder. Paluten antwortet, dass sie auch alles Gute immer und immer wieder durchleben werden. Daraufhin sind sich alle Clasher einig, den Bootloop zu erzeugen. Chan fragt, ob sie dadurch nicht den neuen Clashern jede Chance nehmen. Noah sieht sich eine der Kugeln genau an und erkennt ApoRed und LeonMachere. Sofort ruft er den anderen zu, dass diese Hero Generation unbedingt verhindert werden muss. Die Community beginnt den Countdown für die neue Generation. L.U.N.A. beginnt auf Bergmanns Geheiß damit, den Virus ins System einzuschleusen. Kurz bevor der Countdown null erreicht, ist der Vorgang abgeschlossen.

Nun sieht man die Insel im Sonnenschein. Am Strand wacht LeFloid langsam auf, während eine seltsame Stimme eine undeutliche Durchsage macht...

EpisodenBearbeiten

Weblinks Bearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.